M12 und M15 beim Vienna-Turnier


Die Mädchenmannschaften nahmen am Sonntag, den 14.2., beim Vienna U11 und U15 Turnier teil. Beim der M12 spielten Marie, Sophie, Emma, Kim, Lotte und Conny, welche von Antonia und Marlene betreut wurden. Bei der M15, die von Elena gecoacht wurde, spielten Dina, Lisa, Clara, Ella, Savi, Theresa und Franzi.

Bei dem U11-Turnier spielten unter anderem Mannschaften wie Altera Porta und Vienna sowie Spratzern, die in der Bundesliga spielt, mit. Diese Teams trainieren im Schnitt zwei- bis dreimal in der Woche, aus diesem Grund war es für die M12 schwierig mitzuhalten. Jedoch gaben die Mädels ihr Bestes und wurden von Spiel zu Spiel besser. So schafften sie sogar ein Unentschieden gegen DFC Leoben.

Beim U15-Turnier stellten wir eine der zwei Wiener-Mannschaften, neben einem burgenländischen, zwei steirischen und zwei niederösterreichischen Teams. Es spielten bei diesem Turnier sogar drei Teams aus Ungarn und der Slowakei mit. Auch diese Gegner trainieren mehrmals die Woche. Auch der M15 gelang ein Unentschieden, sie spielten 1:1 gegen FC Sopron. Besonders spannend gestaltete sich unsere Finale-Runde gegen DFC Leoben. Da das Spiel unglücklich unentschieden endete, weil Lisas Schuss leider nur die Latte traf. Aufgrund der Turnierregeln musste daher jede Minute eine Spielerin das Feld verlassen bis ein Tor fällt und am Ende scheiterten wir im 2:2 und der Sieg ging an DFC Leoben.

Trotz der vielen Niederlagen war der Turniertag sehr spannend und unsere Mädels konnten eine Menge lernen und hatten hoffentlich auch Spaß dabei. Besonders erfreulich für die Trainierteams und zuschauenden Eltern waren die Leistungssteigerung im Laufe des Turniers und der nicht-enden wollende Einsatz der M12 und M15-Spielerinnen. Das ist, was wirklich zählt :)