4 : 1

SPG Siemens Donaustadt - FCPW Frauen

16.09.2018 place Heinrich v. Buol-G. 3, 1210 Wien
('22) ('52) ('65) ('86)
Ruby Zöhrer ('39)

3.Runde SPG Siemens Donaustadt – FCPW

Auswärtsnielderlage gegen Siemens Donaustadt

Im zweiten Auswärtsspiel dieser Saison setzt es die zweite Niederlage. Bei großer Hitze und auf ungewohnte Untergrund, die Frauen spielten das erste Mal auf Naturrasen, kam das Team lange nicht auf Touren.  Die erste Halbzeit war geprägt von vielen Fehlern auf beiden Seiten mit kaum Torszenen. Die erste nennenswerte Chance hatte unsere Antonia, die einen Abwehrfehler ausnutzen und freistehenden den Ball an der 16er Linie erbte, leider überhastet den Abschluss sucht und somit leicht verzieht.

Quasi im Gegenstoss und mit dem ersten nennenswerten Angriff kam die Stürmerin von Siemens Donaustadt aus spitzem Winkel zum Abschluss und erzielte in der 22. Minute das 1:0 für die Gastgeberinnen. Dieser Treffe wirkte wir ein Weckruf für die FCPW-Mädls. Sie wurden aktiver und schafften es mehr spielerische Akzente zu setzten. Immer wieder wurde Ruby auf Reisen geschickt, blieb aber in der Verteidigung hängen. In der 39. Minute war es dann soweit. Ruby überläuft die gesamte Verteidigung und schiebt an der Torfrau zum 1:1 ein. Somit ging es mit einem gerechten Remis in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit wurde leider der Faden komplett verloren und viele Fehler schlichen sich in das Spiel der FCPWlerinnen. Siemens Donaustadt wurde immer stärker und somit war das 2:1 nur noch eine Frage der Zeit (52. Minute). Diesmal blieb leider auch der Weckruf aus und so setzten sich die Heimischen (die auch einige Spielerinnen aus dem A-Team an Board hatten) am Ende verdient mit 4:1 durch.

Für das FCPW Frauenteam heißt es jetzt aufstehen, weiter arbeiten und kommenden Sonntag gegen Altera Porta U18 wieder ein anderes Gesicht zu zeigen.

Danke auch an die Fans, welche uns zu diesem Auswärtsspiel begleitet haben.

(MH)

 


Frauen Spielbericht