2 : 0

FCPW Frauen - SPG Siemens Donaustadt

21.10.2018 place Rustenschacherallee 3-5, 1020 Wien
Nora Greif ('76) Nora Greif ('80)

8.Runde FCPW – SPG Siemens Donaustadt

3 Punkte gegen SPG Siemens Donaustadt

Am Sonntag, 21.Oktober 2018 trafen die beiden Frauenteams FC Paulaner Wieden und Siemens Donaustadt 1b bei schon recht herbstlichen Temperaturen am STAW-Platz aufeinander. Die Frauen des 1.FCPW gingen nach dem Auswärtssieg letzte Woche in Neusiedl mit viel Motivation und mit gestärktem Selbstvertrauen in das Heimspiel.

Dies zeigte sich von Spielbeginn an und so gelang es ihnen immer wieder mit schönen Kombinationen in die gegnerische Hälfte vorzudringen, der letzte Pass fehlte vorerst und so kam es zu kaum einer hochprozentigen Torchance in der ersten Halbzeit. In der 37.Minute wurde eine Spielerin von Siemens leider verletzungsbedingt ausgewechselt.

Die zahlreich erschienenen Fans mussten somit bis in die 2.Spielhälfte auf ein Tor warten. Es ging mit dem Pausenstand von 0:0 in die Kabine.

Die motivierende Halbzeitansprache des Trainers zeigten dann auch sehr schnell ihre Wirkung. In den zweiten 45 Minuten spielte nurnoch das Heimteam und unzählige Male gelangten die FCPWlerinnen, durch schnelles Kombinationsspiel, bis vor das gegnerische Tor und scheiterten dann nur an der wirklich extrem starken Torfrau von Siemens. Die Frauen waren nun klar überlegen und so erzielte Nora Greif in der 76.Minute die verdiente und erlösende Führung für den 1.FCPW. Diese wurde in der 80.Minute durch einen weiteren Treffer von Nora ausgebaut. Vorarbeit leistete jeweils die stark aufspielende Clara.

Schlussendlich waren alle Damen des 1.FCPW am Erfolg beteiligt, da in der Schlussphase auch noch die Wechselspielerinnen Lisa Gross, Victoria Botschen, Lea Paulovics, Barbara Grüner und Ella Niedermann eingetauscht wurden und ihre Aufgaben gut erledigten.

Alles in allem ein verdienter 2:0 Sieg, der auchhöher hätte ausfallen können. Mit den eingefahrenen 3 Punkten haben die Frauen den 4.Tabellenplatz gut abgesichert.

Wie immer ein großes Danke an die wachsende Fangemeinschaft, die auch dieses Mal wieder tatkräftig unterstützt hat.

(SF)


Frauen Spielbericht