1 : 1

FCPW Herren - Hotel Kalcio

22.10.2016 place STAW
Martin Szauer ('89)
('52)

Erste Punkteteilung der Saison!

Am 22.10. war alles angerichtet für eine letzte Doppelrunde im Jahr 2016. Bei beiden Mannschaften zeigte nach jeweils einem Sieg in der vorigen Runde die Formkurve wieder nach oben, weswegen man voll motiviert war, auch an diesem Tag 6 Punkte mitzunehmen. Den Beginn machte die Kampfmannschaft gegen Hotel Kalcio mit folgender Aufstellung:

Raphi;
Koppi, Jo, Felix;
Stephan S., David D., Jakob D., Lucas, David K.;
Matthias, Martin Sz.

Ersatzspieler waren Clemens, Sebastian und Philipp.

 

Doch die im Vorhinein hoch gesteckten Ziele mussten in der ersten Halbzeit gleich einmal hintangestellt werden, da der Gegner locker aufspielte und die Defensive immer wieder in Schwierigkeiten brachte. Auf der Gegenseite gab es gerade einmal einen halbgefährlichen Schuss von Stephan S., der aber wohl auch ohne Abfälschen des Gegners neben das Tor gegangen wäre. Ansonsten gestalteten sich die Angriffe der Blau-Weißen in der ersten Hälfte relativ harmlos. Als Draufgabe drückten die Gäste noch mehr auf den Führungstreffer und konnten nur durch David Kadlez (zwei Mal als “Blocker”) und Raphi Yasar (Flugparade auf der Linie) davon abgehalten werden, diesen zu erzielen.

Somit ging es mit einem 0:0 in die Pause, und man musste angesichts der Chancenverteilung leider zufrieden mit diesem Zwischenstand sein.

Jedoch, wie sollte es anders sein, die Gegner gingen in der 52. Minute in Führung. Wenn man die Chancen aus der ersten Spielhälfte mit dem Tor zum 0:1 jedoch vergleicht, muss man sich ein bisschen am Kopf kratzen. Das Tor fiel nämlich keineswegs aus einem präzisen Schuss aus 10-12 Metern, wie es in Halbzeit Eins der Fall gewesen wäre. Vielmehr war es ein Roller aus ca. 14 Metern, der im Zeitlupentempo ins lange Eck kullerte. Aber das passiert, wenn man Stürmer im Strafraum unbedrängt lässt..

Trotz des ärgerlichen Gegentreffers muss man jedoch auch festhalten, dass das am Spiel der Blau-Weißen keine Auflösungserscheinungen zur Folge hatte. Viel mehr ging ein “jetzt-erst-recht”-Ruck durch die Mannschaft und man schaffte es immer wieder, über die schnellen Flügel David Kadlez und Stephan Seppi gefährlich zu werden.. nur, Tor wollte bis kurz vor dem Ende trotzdem keines fallen. Dafür zeichnete sich der momentane Topscorer des FCPW verantwortlich, als er nach einem schönen Doppelpass auf der linken Seite versucht zu flanken schießen flanken .. als er den Tormann von links mit einem Lupfer bezwingen kann! 89. Minute, 1:1, Martin Szauer!

Letztendlich steht auf der Haben-Seite das erste Unentschieden der Saison, aber angesichts des Spielverlaufs und der Chancenverteilung muss man mit diesem einen Punkt zufrieden sein, vor allem in Hinblick auf die Tabelle, wo jeder Punkt momentan wichtig ist, um die vorderen Tabellenplätze in Schlagdistanz zu halten.

Das nächste Spiel gibt es am kommenden Sonntag, 14:00, am Leopoldauer Platz! Gegner wird Latino Vienna City S.K. sein.

(PG)


KM Spielbericht