4 : 0

FCPW Reserve - Los Andes FC

22.10.2016 place STAW
Sebastian Aust ('45) Florian Kadlez ('54) Alper Özgen ('65) Alistair Heschl-Gillespie ('89)

“Nur” ein 4:0 gegen Los Andes!

Die Reserve hatte an ihrem letzten Spieltag der Hinrunde Los Andes FC zu Gast, und nach dem Derbysieg in der vorigen Runde war man bis in die Haarspitzen motiviert, diesem prestigeträchtigen Dreipunkter einen weiteren folgen zu lassen!

Folgende Startaufstellung wurde ins Rennen geschickt, um den Sieg für Blau-Weiß zu sichern:

Lukas H.,
Daniel, Stefan K., Philipp
Thomas S., Clemens, Stefan S., Sebastian, Flo
Alex, Alistair

Die erste Halbzeit entwickelte sich zu einer tragischen Komödie, denn die Reserve hatte Chance um Chance um Chance, viele Strafraumszenen, Volleyabschlüsse aus kurzer Distanz, (schlechte) Standardsituationen.. und der Ball wollte nicht und nicht im Tor landen. Vor allem über die Flügel Thomas S. und Flo wurde viel Gefahr ausgestrahlt, was mit Sicherheit auch an der körperlichen Verfassung der gegnerischen Verteidiger lag. Doch leider fehlten immer die letzten 10% bei ansonsten schön vorgetragenen Angriffen. Zwar waren die Gegner auch alles andere als gefährlich, aber eine abgerissene Flanke ans Lattenkreuz rüttelte die Paulaner schlussendlich wach. Kurz vor der Halbzeit konnte Sebi aus ca. 10 Metern mit dem Spitz Außenrist flach ins lange Eck endlich den erlösenden Führungstreffer erzielen.

In der Pause wurde dann Alper für Thomas S. eingewechselt, um offensiv noch gefährlicher werden zu können. Angesichts der mangelnden Gefahr durch die Gegner konnte die defensive Stabilität dafür etwas reduziert werden. Ein Wechsel, der sich auszahlen sollte! Genauso wie jener in der 52. Minute, als Stefan S. vom Platz ging und durch Thomas B. ersetzt wurde. Ebenjener Thomas, der mit einem flachen Laufpass nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung das 2:0 einleitete. Flo sprintete dem Ball nach, zog in den Strafraum und ließ dem Tormann im Endeffekt mit einem satten Schuss keine Chance. Bereits das 2. Tor für den Youngster im 2. Reservespiel!

So langsam bekam man das Gefühl, dass die Gegner sich auch selbst keine Hoffnungen auf einen Punktgewinn mehr machten, was den Blau-Weißen natürlich noch mehr Platz gab, um ihr Kombinationsspiel aufzuziehen. Nach einem Querpass in der 65. Minute war schließlich Joker Alper zur Stelle, der flach einnetzen konnte und somit das 3:0 erzielte. Weiterhin drückten nur die Paulaner, und wären die Offensivspieler abgebrühter vor dem Tor, es hätte wohl noch mehr Treffer gegeben. Zwischenzeitlich hatten die Gegner zwar einen Torschuss, welcher jedoch von Tormann Lukas entschärft werden konnte. Bis kurz vor dem Schlusspfiff gab es also noch etliche Chancen für eine höhere Führung, jedoch musste man sich als FCPW-Fan bis zur 89. Minute gedulden, um endlich das 4:0 bejubeln zu können. Alistair, der sich den Ball am rechten Flügel sichern konnte, schätzte die Position des gegnerischen Keepers richtig ein und trat zu einem gefühlvollen Heber aus 30 Metern an. Ohne auch nur die Chance auf eine Abwehr des Balles musste sich der gegnerische Goalie geschlagen geben und so stand es am Ende 4:0 für eine groß aufspielende Reservemannschaft!

An dieser Stelle auch Glückwunsch an Christoph Tomasitz für sein Debüt beim FCPW!

Die Hinrunde der Reserve wurde somit erfolgreich beendet, in der Tabelle befindet man sich 3 Punkte hinter dem RFC auf dem hervorragenden zweiten Platz! Die Rückrunde kann also kommen!

(PG)


Reserve Spielbericht