0 : 12

Dynamo Donau 1b - FCPW Frauen

04.09.2021 place Spielmanngasse 8, 1200 Wien
Nora Greif ('5) Marlene Hacek ('15) Klara Schernthaner ('19) Marlene Hacek ('20) Nora Greif ('33) Ruby Zöhrer ('37) Nora Greif ('38) Nora Greif ('48) Ines Kleiner ('54) Cora Dax (Freistoß) ('69) Ruby Zöhrer ('76) Clara Becker ('82)

1. Runde (A) Dynamo Donau 1b

3 Punkte und Kantersieg zum Saisonauftakt

Vergangenen Samstag bestritt das Frauenteam des 1. FCPW die erste Meisterschaftsrunde. Als Gegnerinnen liefen die Spielerinnen von Dynamo Donau 1b auf. Mit etwas Verspätung pfiff der Schiedsrichter die Partie um kurz nach 16:15 an. Unserem Team gelang ein ausgezeichneter Start und so konnte Nora schon nach wenigen Minuten das erste Tor für die Mannschaft verbuchen. Dabei muss allerdings erwähnt werden, dass die Gegnerinnen nur zu 10 am Platz standen, was uns einen Vorteil verschaffte. Abgesehen davon zeigten unsere Frauen viel Einsatz, waren wendiger und dominierten klar das Spielgeschehen. Bis zu der Trinkpause vielen weitere 3 Tore, alle innerhalb von 5 Minuten. Marlene traf zwei Mal und auch Klara konnte über ihr erstes Ligator nach der Rückkehr in den Verein freuen. Nach der kurzen Pause ging es gut für uns weiter und wir konzentrierten uns neben dem Tore schießen auch darauf das Spiel etwas zu beruhigen und uns von der eigenen Hektik zu befreien. Nora (33, 38) und Ruby (37 Minute) sorgten für einen Pausenstand von 0:7.

Nach dem Wiederanpfiff konnte sich Nora in ihrem letzten Spiel nochmals in der 48 Minute mit ihrem 4. Tor belohnen. Die zweite Hälfte verlief etwas gemäßigter als die Erste, denn allen machte die Hitze der brennenden Sonne zu schaffen. Das hinderte uns aber nicht daran, ein paar weitere Erfolge zu feiern. In der 54 Minute erzielte Ines nur zwei Minuten nach ihrer Einwechselung das 0:9, unseren Strafraum bekamen die Gegnerinnen kauf zu sehen, denn unsere Verteidigung stand fest.

Sarah trat statt Emma auf den Platz und fand sich gut in das Spielgeschehen ein. Das nächste Highlight zeichnete das Tor des Matches, als Cora aus guter Freistoßposition den Ball direkt ins linke Kreuzeck beförderte. In der 73. Minuten wechselte unsere Außenverteidigung, so kamen Tamara und Viki für Franzi uns Ella ins Spiel. Gekrönt wurde das Spiel mit dem 0:11 und 0:12, Rubys zweiten und Claras ersten Tor, deren Versuche nun auch Früchte trugen.

Ein hervorragender Start in die neue Saison, von dem wir ein gutes Gefühl und viel Selbstbewusstsein in das nächste Match mitnehmen können. So kann es weitergehen!

(SF)


Frauen Spielbericht