3 : 1

FCPW Frauen - Royal Rainer

10.11.2019 place Rustenschacherallee 3, 1020 Wien
Nora Greif ('43) Rosa Novy ('79) Rosa Novy ('89)
('62)

11.Runde FCPW vs. Royal Rainer

Derby-Sieg zum Ende der Herbstsaison!

Am 10.11 traf das Team der FCPW-Frauen im letzten Spiel der Meisterschaftshinrunde am Heimplatz auf das Team von Royal Rainer. Mit dem Gedanken daran zum Abschluss erneut drei Punkte holen zu wollen, ging es ins Derby.

Direkt von Anfang an war dem Heimteam die Spielfreude anzusehen. Schöne Passkombinationen und wenige Fehlpässe zeichneten nicht nur die Anfangsphase, sondern die gesamten 90 Minuten aus. Auch wenn es immer wieder schöne Spielzüge übers Mittelfeld nach vorne gab, richtig gefährlich wurde es im Sechzehner nicht. Da recht offensiv agiert wurde, eröffneten sich dem gegnerischen Team ein paar Mal Konterchancen, die jedoch von der eigenen Verteidigung immer souverän geklärt werden konnten. Auch wenn die Kontrahentinnen Druck im Mittelfeld machten, wurde gut die Übersicht bewahrt. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff war es dann doch noch so weit. Auf eine Ecke des FCPW-Teams direkt vor das gegnerische Tor folgten einige Klärungsversuche der Gegnerinnen, die jedoch immer wieder von einer Paulaner-Spielerin geblockt wurden, bis der Ball schließlich bei Nora landete. Diese nahm Maß und und traf ins Tor. 1:0, Pausenstand!

Die zweite Hälfte verlief ähnlich wie die erste, abgesehen davon, dass nun auch mehr über die Seiten kombiniert wurde. Ebenso wie die eigene Defensive stets standhielt, konnten jedoch auch die Gegnerinnen fast jeden Angriff unterbinden. Die Schüsse, die durchkamen, verfehlten das Tor oder wurden von der Torfrau abgewehrt. Mitte der zweiten Halbzeit wurden dann bei Paulaner Wieden nach und nach die fünf Wechselspielerinnen ins Spiel gebracht und sorgten nochmal für Bewegung nach vorne. Das Gegentor in der 62. Minute sorgte vielleicht kurzzeitig für einen leichten Dämpfer, das Team ließ sich jedoch nicht unterkriegen und kämpfte weiterhin um die drei Punkte. 17 Minuten nach dem Anschlusstreffer erreichte dann ein Querpass die eingewechselte Rosa in der Mitte. Sie bewahrte die Ruhe, nahm sich den Ball einmal schön mit und schob ihn an der Torhüterin vorbei ins Netz. Der erlösende Führungstreffer! Doch damit wollten sich die Spielerinne noch nicht zufriedengeben. So gelang es Rosa in der 89. Spielminute ein weiteres Mal zu scoren. Nach erneuten Klärungsschwierigkeiten der Gegnerinnen in ihrem Strafraum, traf Rosa mit einem gekonnten hohen Schuss ins obere Eck. Wenige Minuten später wurde das Match abgepfiffen. Endstand 3:1, also Heimsieg und drei Punkte!!

Mit der Leistung kann man sehr zufrieden sein. Aktuell stehen wir somit mit 17 Punkten auf Tabellenplatz 6 und blicken schon gespannt Richtung Frühjahr auf die Rückrunde.

(CB)


Frauen Spielbericht