3 : 1

FCPW Frauen - Altera Porta 1c

25.10.2020 place Rustenschacherallee 3-5
Ruby Zöhrer ('48) Rosa Novy ('74) Rosa Novy ('84)
('31)

FCPW Frauen vs. Altera Porta 1c

Wichtiger Sieg gegen Altera Porta 1c

Im Heimspiel gegen Altera Porta, eine Mannschaft die eigentlich ein FCPW Abkömmling ist, welcher sich aber zu einem der größten Frauenfußballverein in Österreich entwickelt hat, konnten wir mit einem 3:1 Sieg beweisen, wer das starke Original in der 1.Klasse ist.

Wir starten mit einer guten Aufstellung und einer soliden Bank trotz krankheitsbedingten Ausfällen. Martin gibt noch Tipps auf welche Spielerinnen besonders zu achten ist, ansonsten ist das Kommando unser mittlerweile gewohntes und gut ausgeführtes ‘habt einfach Spaß und macht euer Ding’!

Positiv gehen wir ins Spiel und starten gleich mit viel Druck in der gegnerischen Hälfte. Leider kommen noch keine sehr gefährlichen Chancen zustande, aber wir machen eindeutig das Spiel.

Die Gegnerinnen sind jedoch Eiskalt und treffen bei ihrer ersten Torchance die Stange und mit der zweiten Chance gleich ins Tor zum 0:1 in der 31. Minute. Dann auch bereits der erste Wechsel, Mö muss mir Problemen im Knie vom Feld, für sie kommt Franzi, die nach langer Verletzung eine neue Position ausprobieren darf.

Natürlich lassen wir uns davon nicht verunsichern und erhöhen nochmal den Druck, bis zur Halbzeitpause schaffen wir leider keinen Ausgleichstreffer, auch wenn wir immer bessere Chancen herausspielen können.

Nach der Pause steht jedenfalls fest: wir wollen das Spiel drehen und unsere Oberhand auch endlich mit Toren unterstreichen! Und es soll nicht lange dauern, denn in der 48. Minute schießt Ruby den Anschlusstreffer nach einer wunderschönen Auflage von Clara! Die Flügelspielerinnen sind nicht nur miteinander, sondern auch mit den Stürmerinnen eine super Kombi und lassen die gegnerischen Mädels durch Doppelpässe oft stehen.

Jetzt gilt es zu erhöhen, um drei Punkte mitnehmen zu können. Dafür kommen Rosa und Michi in der 64. Minute als frische und fitte Spielerinnen statt Ines und Marlene aufs Feld. Sie finden schnell ins Spiel und kombinieren mehrmals miteinander, Rosa im Sturm und Michi am rechten Flügel, Clara ist in den Sturm aufgerückt. Nur zehn Minuten vergehen, bis Rosa nach einem Solo, das allen Zuschauern den Mund offen stehen lässt, auf 2:1 erhöht! Wir führen! Zeit auch um die Außenverteidigung zu erfrischen, Olivia und Tamara kommen statt Ella und Sarah ins Spiel, die beide eine extrem starke Partie gespielt haben!

In der 84. Minute treffen wir erneut und unseren fixieren somit den Sieg: Michi wuchtet einen Freistoß auf die Torfrau, welche nur schwer abwehren kann und Rosa erkennt ihre Chance auf diesen Abstauber und erzielt ihr zweites Tor!

Hervorzuheben heute ist auch die souveräne Abwehr der Innenverteidigung: Savi, unserer Kapitänin, die jedes Spiel ihre atemberaubende Leistung abrufen kann, und Franzi, die diese schwierige neue Aufgabe bravourös gemeistert hat.

Die Mitte bestehend aus Emma und Dina ist wahnsinnig laufstark und immer aufmerksam. Es bleibt ein Mysterium wie sie das machen, aber die beiden erobern immer den Ball und sind immer am Ort des Geschehens!

Insgesamt war das heutige Spiel eine souveräne Leistung vom ganzen Team und vor allem als Team, denn das ist es was uns ausmacht: wir schießen die Tore gemeinsam, wir funktionieren als ein Ganzes. Und das merkt man beim Verteidigen, beim Angreifen, beim Zurufen und beim Coaching, aber auch beim gegenseitigen Motivieren und Mut zusprechen. Oder beim Trösten. Fehler gehören dazu. Auch eine Niederlage gehört einmal dazu. Heute freuen wir uns aber über ein gelungenes Spiel und feiern unseren Sieg! Schuss-Tor, Schuss-Tor, Schuss-Tor, FC Paulaner!

(MH)


Frauen Spielbericht