3 : 1

FCPW Frauen - Siemens Großfeld

27.09.2020 place Rustenschacherallee 3-5
Marlene Hacek ('32) Rosa Novy ('52) Kira Schimmel ('90)
('78)

FCPW Frauen vs. Siemens Großfeld

Erster Sieg in dieser Saison

In Runde vier der Meisterschaft traf das Team der FCPW-Frauen am Heimplatz im Prater auf das Team von Siemens Großfeld. Nach den nicht zufriedenstellenden spielerischen Leistungen in den Matches der vorherigen beiden Wochen gab es das klare Ziel, diese Woche wieder unser Können abzurufen und die ersten Punkte zu holen. Diese Mentalität merkte man dem Team vom Aufwärmen bis zum Schlusspfiff an.

Gestartet wurde mit einer etwas defensiveren Aufstellung als sonst üblich.  So sollte verhindert werden, dass, wie in allen bisherigen Meisterschaftsspielen, innerhalb der ersten 5 Minuten ein Gegentor fällt. Der Plan ging auf und es kam zu keinen gefährlichen Chancen der Gegnerinnen. Trotz der eher defensiven Ausrichtung hatten die Spielerinnen von Anfang einen Zug nach vorne. Es wurde schön kombiniert und auch die ein oder andere Torchance herausgespielt. Mit zunehmender Spielsicherheit konnte zur üblichen 4-4-2 Aufstellung umgestellt werden. Cora wurde aus der Verteidigung ins Mittelfeld und Marlene vom Mittelfeld in den Sturm geschoben. In Folge gelang es den Spielerinnen, sich in der gegnerischen Hälfte festzusetzen. In Minute 32 fiel dann das langersehnte erste Tor: Nach einer Eckball-Hereingabe von Cora beförderte Marlene den Ball ins Netz.

In der zweiten Halbzeit konnten die FCPWlerinnen gut an die Leistung der ersten Hälfte anschließen. Auch wenn es nun immer wieder zu Gegenangriffen kam. Doch die Verteidigung und Torfrau Ann-Kathrin hielten stehts Stand. Den Spielerinnen war klar, dass mit einer 1:0 Führung das Spiel auf keinen Fall schon gewonnen war, was sich auch an der offensiven Haltung bemerkbar machte. Nach einigen vergeben Chancen spielte Emma sieben Minuten nach Wiederanpfiff einen präzisen Steilpass auf Rosa, diese umrundet die Torfrau und schob den Ball aus spitzem Winkel ins Tor. 2:0! In der 78 Minute fiel durch einen perfekt ausgeführten Freistoß kurz vor der Strafraumgrenze das 2:1.  Mit dem Entstand von 3:1 besiegelte Kira in Minute 90 den Tagessieg.

Es ist nicht möglich einzelne Spielerinnen diese Woche besonders herauszuheben, da alle eine sehr souveräne Leistung abgeben haben. Danke an alle ZuschauerInnen!! Nächste Woche geht es dann auswärts, erneut mit dem Ziel zu punkten, gegen das 1bTeam von Mariahilf.

(CB)


Frauen Spielbericht