3 : 2

FCPW Herren - Dsg Sonntag 2012

12.09.2020 place Staw Platz
Liam H. ('22) Eigentor ('27) Emil P. ('42)
Maximilian S. ('52) Mario T. ('58)

Spielbericht – FCPW Kampfmannschaft : Dsg Sonntag 2012 (Unterliga A, Spieltag 1)

Ligaauftakt in der DSG Unterliga A. Unser Gegner Dsg Sonntag 2012 war kein Unbekannter und wenn die Geschichte uns eines gelehrt hat, dann dies, dass die Begegnungen dieser Teams viele Tore garantiert. Erneut strahlte die Sonne über dem Staw-Stadion und es fanden sich um die 40-45 Fans ein um unser Team anzufeuern. Zunächst sollten die Zuseher auch belohnt werden. Die Partie wurde nämlich in der ersten Hälfte von unseren Männern dominiert. Ein tolles Passspiel und auch eine deutliche Steigerung zur letzten Woche in Sachen Konzentration und Selbstvertrauen. Daher kam auch die Führung nicht wirklich überraschend. Neuzugang Liam H. bekam den Ball vor die Füße und zog sofort ab und traf in das linke untere Eck. Ein toller Treffer unserer Nummer 12, der nun an bereits fünf Toren in zwei Spielen beteiligt ist. Der Druck der Blau-Weißen ließ nicht nach und insbesondere der Pass in die Schnittstellen gelang sehr einfach. Das Mittelfelf wurde von Paulaner dominiert und unsere Flügelspieler kamen sehr gut zur Geltung. Daher gelang in Minute 27 das 2:0 durch ein Eigentor des Gegners. Ein überaus genial herausgespieltes Tor, nachdem unser Torhüter Raphy Y. den Ball an die Stange guckte und dadurch den Konter einleitete. Danach ließen wir den Ball schön laufen und es schien eine deutliche Angelegenheit zu werden. Vor allem nach dem 3:0 in Minute 42 durch unseren Break-Out-Star aus der letzten Saison, Emil P. Halbzeit!

Glückliche Fans und auch zufriedene Gesichter bei den Spielern. Es schien wohl nur die Frage nach der Höhe des Sieges zu werden. Doch dann in Minute 52 der Anschlusstreffer. Nur noch 3:1 nach einem sehr ähnlichen Tor, wie jenes von Liam aus Halbzeit Eins. Nervosität schlich sich in die Köpfe unserer Spieler ein und nur fünf Minuten später gelang Sonntag das 3:2! Schön herausgespielt, aber auch schwach verteidigt. Unser Schlussmann kann gegen beide Treffer nichts ausrichten. Nun sollte es also doch schwieriger werden. Eine halbe Stunde war noch auf der Uhr und das Spiel verlor etwas an Glanz. Viele Unterbrechungen, Fouls und schlecht ausgespielte Angriffe sorgten dafür, dass die Zeit langsam, aber sicher immer weniger wurde. Die Schlussphase war dann sehr offen. Beide Teams konnten ihre Angriffe ohne viel Druck Ende bringen und es gab auch einige Halbchancen, doch es blieb ziemlich harmlos bis in Minute 94. Der Gegner bekommt den Ball ca. 17 Meter vor unserem Tor vor die Füße und der Schuss ging nur ganz knapp am rechten Kreuzeck vorbei. Der Schlusspfiff und große Erleichterung. Eine so deutliche Angelegenheit wurde am Ende zu einem Krimi. Unter dem Strich stehen aber aus zwei Pflichtspielen zwei Siege und die ersten drei Punkte in der Tabelle. Nächstes Wochenende geht es dann gegen Milord Blanco. Unser letzter Gegner vor der Corona-Pause. Damals konnten wir uns locker durchsetzen und natürlich hoffen wir auch ein ähnliches Ergebnis in der Neuauflage. Um 16 Uhr am Staw Platz geht es los.

Christian K.


KM Spielbericht