5 : 2

FCPW Kampfmannschaft - DSG Wien West

23.11.2019 place STAW-Platz
Emil Pfleger ('23) Emil Pfleger ('32) David Kadlez ('62) Emil Pfleger ('76) Philipp Bruckner ('90)
('17) ('53)

Wir überwintern im DSG-Pokal!

Am Samstag kam es in der zweiten Runde des DSG-Cups zum letzten Pflichtspiel im Kalenderjahr 2019. Der Gegner war DSG Wien West und spielten eine Liga unter uns. Ein traumhafter Sonnenuntergang und zahlreich erschienene Fans sorgten für wunderbare Voraussetzungen für ein tolles Pokalspiel. Doch die Partie wurde etwas schleppend begonnen von den Männern in Blau-Weiß. Das Wetter hatte dafür gesorgt, dass der Paulaner-Motor erst noch warm werden musste. Der Gegner nutzte die Aufwärmphase mit einem strammen Schuss auf ungefähr 17 Metern und der auf der Linie stehende Alexander S. konnte das Gegentor leider nicht mehr verhindern. 0:1 nach nur 17 gespielten Minuten sorgten für einen kleinen Dämpfer in der anfänglichen Euphorie. Nach 20 Minuten sah man dann einen aufgewärmten Motor und ein starkes Pressing. Viele Bälle wurden erkämpft und unser Mann in Form, Emil P., sorgte für den schnellen Ausgleichstreffer in der 23.Spieminute. Der Bann war endgültig gebrochen und es wurden Chancen im Minutentakt erspielt. Zehn Minuten später bekommt Max B. den Ball auf der linken Spielfeldseite und läuft zur äußeren Strafraumlinie. Ein kurzer Blick in den Strafraum und eine wunderbare Flanke wurde erneut von Emil eiskalt verwertet. 2:1 nach 32 Minuten! Großer Jubel bei den anwesenden Fans und natürlich auch auf der Bank. Halbzeit!

 

Der Beginn der zweiten Halbzeit war praktisch eine Wiederholung der ersten. Fehlende Zweikämpfe, schwache Körpersprache und ein frühes Gegentor. 2:2 nach 53 gespielten Minuten. Man merkte uns die fehlende Präsenz auf dem Platz an. Wir konnten unserem Gegner noch nicht großartig beeindrucken. Es musste logischerweise der Kapitän den wichtigen Schritt für sein Team machen. Genau das tat er dann auch in der 62.Spielminute. David K. lief einem verloren geglaubten Ball hinterher und nutze die Leichtfertigkeit des Gegners aus und versenkte den Ball in das Tor. 3:2! Es war sein siebtes Saisontor. Nun war das Team im Modus. Sofort verbesserten sich die Zweikämpfe und man ließ nur noch wenig hinten zu. Vorne wollte sich Emil mit zwei Toren nicht zufriedengeben und holte sich in Minute 76 den Matchball. Sein zweiter Saison-Hattrick zum 4:2. Das Spiel war nun entschieden. Paulaner hatte alles unter Kontrolle und spielte tollen Fußball. In der Nachspielzeit ein weiterer wundervoller Angriff fand Philipp B. im Strafraum und er hatte keine Probleme den Ball sicher in das Tor zu schießen. 5:2 und der Endstand in einer wechselhaften Partie. Letztendlich stehen wir in der dritten Runde des Pokals und warten gespannt auf die Auslosung, die uns den nächsten Gegner auf unserer #roadtohappel präsentieren wird. Wir möchten uns hiermit auch bei den zahlreichen Fans für die Unterstützung bedanken. Wir wünschen euch jetzt schon ein frohes Weihnachtsfest. Wir sehen uns im Frühjar!

 

Christian K.

 


KM Spielbericht